Farbe an »unmöglichen« Stellen

Überall, wo ein normales Sieb nicht anwendbar ist, kommt Tampondruck zum Einsatz. Hier wird in einen glatten Träger das zu druckende Motiv geätzt - das »Klischee«. Ein Rakel trägt die Farbe auf und streift das Klischee ab, so dass nur in den tieferen Bereichen Farbe verbleibt. Von diesem »Klischee« überträgt ein spezieller Gummi-»Stempel« die Farbe auf das Werkstück.

Bild in Lightbox öffnen (open image in lightbox). Der Gummi-Tampon überträgt die Farbe von einem Klischee auf das Werkstück - hier den Brillenbügel.